Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet.     Datenschutz & Cookies

OK
 
Blog

Duftfrühling - 4 Neuheiten, die dich verzaubern

Teilen tweeter facebook pinterest Instagram
Bild6 PageImage

Duftfrühling - 4 Neuheiten, die dich verzaubern

 

Bild1

Endlich ist der Frühling da und mit ihm warten tolle Duftneuheiten auf uns. Blumig fruchtig und frisch soll es sein, aber dennoch langanhaltend und einzigartig. Ich habe mich für euch auf die Suche gemacht und durfte bei Marionnaud alle Neuheiten durchprobieren. Welche vier Duftneuheiten mich besonders verzaubert haben und warum, könnt ihr hier nachlesen.

 

Bild2

Issey Miyake „L’Eau D’Issey Pure“

Issey Miyake ist ja bekannt für seine leichten und frischen Düfte, L’Eau D’Issey Pure ist ein natürlich wirkender Duft mit weißen Blüten. Der Duft ist elegant, aber nicht aufdringlich. Ambergris und Kaschmirholz wirken zusätzlich beruhigend. Ich war von Anfang an gefesselt von diesem Parfüm, ich liebe die fruchtige Frische für den Frühling und Sommer, die aber durch die Rosen und Liliennote nicht zu leicht wirkt. Normalerweise mag ich es nicht wenn die blumige Komponente zu dominant ist, aber hier ist sie ganz subtil und passt hervorragend zu der marinen Note, eine wunderschöne Duftkomposition eben. Wenn ihr schon„L’Eau d’Issey“ liebt, werdet ihr das neue Pure ebenfalls lieben.

Herznote
frische Orangenblüte, edlen Damaszenerrosen, Lilien, Jasmin

Kopfnote
marinen Noten

 

Bild3

Guerlain „Moin Guerlain“

Ein orientalisch frischer und leicht süßlicher Duft von Guerlain, dieser besticht durch seine außergewöhnlichen Rohstoffe. Inspiriert von Angelina Jolie enthält er unter anderem Lavendel Carla aus der Provence, Vanille aus Papua-Neuguinea, Sandelholz Album aus Australien und Jasmin Sambac aus Indien. Ich finde diese hochwertigen und eleganten Rohstoffe entfalten sich toll auf der Haut und verschmelzen zu einem sehr weiblichen und sinnlichen Parfüm, welches nicht zu aufdringlich ist. Man merkt einfach das Besondere an diesem Duft. Die sorgfältige Auswahl der Komponenten macht sich bezahlt und überzeugt. Perfekt langanhaltend und einzigartig für die sinnliche und elegante Frau von heute.

Inhaltsstoffe
Carla Lavendel, Arabischer Jasmin, Album Sandelholz, Tahitensis Vanille

 

Bild4

Marc Jacobs „Daisy Dream Twinkle“

Ich muss zugeben, der erste Blick fiel auf den Flakon, er sieht einfach so wunderschön aus mit den Blüten in Lila und Gold gehalten. Aber was mich dann wirklich überrascht hat war der Duft. Ich dachte er würde viel zu süß sein, aber das war so gar nicht der Fall. Natürlich konnte ich eine leichte Süße wahrnehmen, welche den blumigen und fruchtigen Aromen geschuldet ist, aber die frischen weißen Blumen neutralisieren diese und man kann eine schöne leichte Frische wahrnehmen. Twinkle riecht wirklich unglaublich schön beerig, ein Traum wenn man fruchtige Düfte mag. Die Haltbarkeit ist ausgesprochen toll, ich konnte ihn am Abend noch immer an mir riechen.

Kopfnote
Schwarzkirsche

Herznote
Frische weiße Blumen

Basisnote
Beerenmousse

 

Bild5

 

Bild6

Chloé „Nomade“

Der Flakon des neuen Chloé Duftes ist der Drew Tasche nachempfunden, richtig hochwertig und schwer. Dieser Duft ist, behaupte ich jetzt einfach mal, das Must-Have des Jahres. Das Parfum ist intensiv aber nicht schwer, riecht leicht süßlich und zugleich frisch und sinnlich, aber auch pudrig und dezent ledrig. Ich bin genauso begeistert von Chloe, wie damals von D&G „The One“, bis heute eines meiner Lieblingsdüfte, beide ähneln sich sehr. Ich bevorzuge grundsätzlich Düfte mit goldenen Details und transparenten Flakons, diese ordnen sich in etwa in die gleiche Duftfamilie ein. Man kann sich da schon vorab gut orientieren, falls man zum Beispiel schon an den Muttertag denkt. Einfach mal durchstöbern, wie die Flakons bei der Beschenkten farblich abgestimmt sind, dann kann man sich beim Kauf gut danach richten.

Kopf
Mirabelle

Herz
Freesie

Grund
Eichenmoos

 

Ihr könnt alle Düfte natürlich gerne auch direkt in der Filiale ausprobieren und aufsprühen lassen, oftmals entwickelt sich das Parfüm erst nach einiger Zeit so richtig. Vergesst nicht am 13. Mai ist Muttertag. Ich weiß natürlich schon was ich meiner Mama schenken werde, sie liebt Issey Miyake „L’Eau d’Issey“ seit Jahren und ich denke, dass sie das neue Issey Miyake Pure genauso lieben wird. Dann kann ich euch nur noch viel Spaß beim Stöbern und Riechen wünschen, vielleicht ist ja der ein oder andere Duft auch für euch dabei.

Eure Bea

 © beatriceinlove.com

Teilen tweeter facebook pinterest Instagram